In Corporate Social Responsibility

R-Biopharm AG konnte eine größere Spende an IT-Sachmitteln an die Initiative Arbeit übergeben

Auch heute noch verfügen viele sozial und finanziell benachteiligte Menschen über keinen Computer oder Internetzugang. Bisher spenden viele Firmen ausgemusterte IT-Ware ausschließlich an Schulen oder soziale Einrichtungen – sozial benachteiligte Jugendliche und Familien konnten davon bisher kaum profitieren, obwohl auch hier ein großer Bedarf vorliegt, insbesondere in der aktuellen Krisenzeit, wo viele Schulen notgedrungen auf Remote-Unterricht umstellen mussten. In der Computerwerkstatt der „Initiative Arbeit“ in Griesheim werden gebrauchte Computer, Monitore und Drucker gesammelt. Die gespendeten Computer werden geprüft, je nach Bedarf repariert oder technisch aufgerüstet. Das Computerwerk Darmstadt e.V., die bisher unsere Computerspenden für Studierende und Sozialprojekte aufbereitet haben, kooperieren sehr eng mit der Initiative Arbeit. R-Biopharm unterstützt dieses Projekt deshalb sehr gerne, denn in der Werkstatt werden Mitarbeiter qualifiziert als Vorbereitung für einen (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt und es ermöglicht gleichzeitig Menschen ohne eigenen Computer den Zugang zu IT und Internet. Es leistet in diesem Sinne einen doppelten Beitrag zu mehr Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit. Im Übrigen: Nicht mehr verwendbare Geräte werden fachgerecht demontiert und die Wertstoffe dem Recycling zugeführt. Unser besonderer Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen der IT-Abteilung, die sofort zugestimmt und die Ärmel hochgekrempelt haben, einen Gitterwagen voll an Spenden bereitzustellen. Danke auch an Wolfgang Röseler und seinem Team für die Koordination der Übergabe.

Mehr Informationen: https://bistummainz.de/berufe/initiative-arbeit/projekte/computer-fuer-alle

Recent Posts