Informationen zum Verantwortlichen, dem Datenschutzbeauftragten und den Betroffenenrechten sind in der übergeordneten Datenschutzerklärung zu finden.

1. Informationen zur Datenverarbeitung

Die RIDA®SMART APP ermöglicht es, Lebensmittel auf Mykotoxin-Konzentrationen zu testen und die Ergebnisse zu verwalten.

Bei der Nutzung der App werden von uns personenbezogene Daten über Sie verarbeitet. Unter personenbezogenen Daten sind sämtliche Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. R-Biopharm ist der Schutz Ihrer Privatsphäre wichtig, daher möchten wir Sie mit den nachfolgenden Angaben darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten, wenn Sie die RIDA®SMART APP nutzen.

Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit unter dem Punkt „Datenschutzerklärung“, innerhalb der App, aufrufen.

2. Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten

Bestimmte Informationen werden bereits automatisch verarbeitet, sobald Sie die App verwenden. Welche personenbezogenen Daten genau verarbeitet werden, haben wir im Folgenden für Sie aufgeführt:

3. Informationen, die automatisch erhoben werden

Im Rahmen Ihrer Nutzung der App erheben wir bestimmte Daten automatisch, welche für die Nutzung der App erforderlich sind. Hierzu gehören: Die IP-Adresse des anfragenden Geräts, das Datum & Uhrzeit des Zugriffs, der Name und die URL der abgerufenen Datei.

Diese Daten werden automatisch an uns übermittelt und temporär für einen Zeitraum von 12 Monaten gespeichert.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu dem Zweck, die Nutzung der RIDA®SMART APP zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), die Systemsicherheit und -stabilität dauerhaft zu gewährleisten, die technische Administration der Netzinfrastruktur und die Optimierung des RIDA® SMART APP-Angebotes zu ermöglichen, sowie zu internen statistischen Zwecken. Die IP-Adresse wird nur bei Angriffen auf unsere Netzinfrastruktur sowie zu statistischen Zwecken ausgewertet. Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass die Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen als Betroffener und R-Biopharm als Anbieter, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, zur Nutzung der App erforderlich ist oder wir ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO daran haben, die Funktionsfähigkeit und den fehlerfreien Betrieb der App gewährleisten zu können.

4. Erstellung eines Nutzeraccounts (Registrierung) und Anmeldung

Um die von Ihnen erworbene Gutschein-Karte aktivieren zu können, müssen Sie sich zunächst über unsere Webseite https://app.r-biopharm.com/ registrieren. Während des Registrierungsvorgangs werden die folgenden Daten von Ihnen erhoben: Gutschein Code, Vor- & Nachname, Unternehmensname, Land sowie Ihre E-Mail-Adresse. Zudem müssen Sie ein Passwort für Ihren zukünftigen Nutzeraccount vergeben. Optional können Sie zudem die folgenden Informationen angeben: Telefonnummer, Position im Unternehmen, sowie die Stadt, in der Ihr Unternehmen angesiedelt ist.

Nach der Registrierung wird Ihnen die App als Download für Ihr Smartphone bereitgestellt.

Um die RIDA® SMART APP auf Ihrem Smartphone zu aktivieren, müssen Sie noch einmal Ihre E-Mail-Adresse, das selbstvergebene Passwort, Ihren Gutschein-Code und Ihr Land angeben. Diese Daten werden im Sinne eines mehrstufigen Authentifizierungsprozesses von uns erhoben, um die Echtheit Ihrer Daten zu überprüfen und einen potenziellen Missbrauch zu unterbinden.

Weiterhin verwenden wir die oben angegebenen Daten dazu, Sie beim Login zu authentifizieren und um Anfragen zur Rücksetzung Ihres Passwortes nachzugehen. Ihre Daten werden zudem dazu genutzt, um Ihre Berechtigung zur Verwaltung des Nutzeraccounts zu verifizieren, die Nutzungsbedingungen der App sowie alle damit verbundenen Rechte und Pflichten durchzusetzen und um mit Ihnen in Kontakt zu treten, um Ihnen technische oder rechtliche Hinweise, Updates, Sicherheitsmeldungen oder andere Nachrichten, die etwa die Verwaltung des Nutzeraccounts betreffen, senden zu können.

Sie können Ihre Daten bzw. Ihr gesamtes Nutzerprofil jederzeit löschen. Dies kann durch Verwenden der entsprechenden Option in ihrem Benutzerprofil erfolgen.

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sowie zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit und des fehlerfreien Betriebs der App auf Basis unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

5. Nutzung der App

Im Rahmen der App können Sie Lebensmittel auf Mykotoxin-Konzentrationen testen und die entsprechenden Ergebnisse verwalten. Um den vollen Funktionsumfang der App nutzen zu können, benötigt diese die folgenden Berechtigungen:

  • Internetzugang & Bluetooth: Wird benötigt, um Testergebnisse an Ihre(n) E-Mail-Adresse/Drucker zu versenden und um die RIDA®SMART APP auf Ihrem Smartphone aktivieren zu können.
  • Zugriff auf Fotos/Medien & Datei System: Wird zum Speichern von Inhalten/Fotos benötigt.
  • Kamera: Wird benötigt, um den QR-Code auf den Teststreifen scannen zu können und um Fotos oder Videos aufzunehmen.

Die Verarbeitung und Verwendung der hierbei erhobenen Daten erfolgt zur Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen als Kunde und der R-Biopharm AG gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

6. Datenweitergabe

Werden uns personenbezogene Daten von Ihnen mitgeteilt, werden diese nur an Dritte weitergegeben, sofern dies zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist oder ein anderer Rechtsgrund die Weitergabe legitimiert. Bestimmte Dienstleistungen erbringen wir jedoch unter Mitwirkung von Dienstleistern. Wir haben diese Dienstleister sorgfältig ausgewählt und entsprechende Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten getroffen.

Für die Bereitstellung der App greifen wir auf folgende Dienstleister zurück, welche unter Umständen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben:

  • App-Entwickler
  • Hosting Dienstleister

Liegt der Sitz eines Dienstleisters außerhalb der Europäischen Union, oder des Europäischen Wirtschaftsraumes, findet eine Drittland-Übermittlung statt. Mit diesen Dienstleistern werden den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Datenschutzvereinbarungen zur Herstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus vertraglich festgelegt und entsprechende Garantien vereinbart.

7. Cookies

Die RIDA®SMART APP verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Gerätespeicher Ihres mobilen Endgerätes abgelegt und der von Ihnen verwendeten mobilen App zugeordnet gespeichert werden. Durch Cookies können R-Biopharm bestimmte Informationen zufließen, wie etwa den von Ihnen verwendeten Browser. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihr mobiles Endgerät übertragen. Sie dienen dazu, mobile Apps insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu gestalten.

Diese mobile App nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

–   Transiente Cookies
–   Persistente Cookies

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie unsere mobile App schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihrer mobilen App zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr mobiles Endgerät wiedererkannt werden, wenn Sie unsere mobile App erneut nutzen. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder die App schließen.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Einstellungen Ihres mobilen Betriebssystems und der App nach Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer mobilen App nutzen können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung mittels Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

8. Sicherheit

R-Biopharm bedient sich geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

9. Speicherdauer und Löschung der Daten

Die für die Vertragsdurchführung von R-Biopharm erhobenen bzw. erfassten personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass R-Biopharm nach Artikel 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet ist oder der Kunde in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO eingewilligt hat.